Besuch in Augsburg

Seniorenbeirat Nördlingen auf einer Fahrt nach Augsburg
Besichtigung der Fuggerei, Besuch im Zoo und im Botanischen Garten

Der Seniorenbeirat der Stadt Nördlingen, Herr Hans Irrgang, lud die Mitglieder seiner zugehörigen Organisationen zu einem Ausflug nach Augsburg ein, organisiert von Heinz Hubel. Wie immer war die Nachfrage groß, der Bus war schnell gefüllt.
Erstes Ziel war die Fuggerei, gestiftet von Jakob Fugger dem Reichen 1521. Die Wohnsiedlung für bedürftige Bürger Augsburgs ist die älteste Sozialsiedlung der Welt. Zwei äußerst sachkundige Führer brachten uns die Fuggerei durch Daten und Fakten näher. Alle Teilnehmer waren sehr beeindruckt.

Mehr zu der Fuggerei

Zoobesuch
Weiter ging die Fahrt zum Augsburger Zoo und zum Botanischen Garten. Der Zoo mit seinen sehr schönen Gehegen lud zu einem ausgedehnten Spaziergang bei entspannter Atmosphäre ein. Die Tiere fühlten sich sichtlich wohl.

Botanischer Garten
Im Botanischen Garten blühen und grünen über 3000 Pflanzenarten, verteilt auf verschiedene Themengärten. Egal ob im Römer-, dem Bauern-, Apotheker- und Wassergarten, jeder findet seinen persönlichen Lieblingsplatz. Sehr schön ist auch der Japanische Garten.

Den Abschluss dieses tollen Ausfluges bei heißem Sommerwetter bildete ein gemeinsames Abendessen in der Alten Brauerei in Mertingen.
Wir danken dem Seniorenbeirat für diese wunderbare Tagesfahrt.

Nördlinger Seniorenfasching in Reimlingen

Seniorenfasching in Reimlingen

Der Nördlinger Seniorenbeirat lud die tanzfreudigen Senioren nach Reimlingen ins Gasthaus Braun ein, um bei Musik, Tanz und guter Stimmung Fasching zu feiern. Der beliebte Musiker Willi spielte zum Tanzen, Schunkeln und zur Polonaise mit hervorragender Musik auf.

Herr Irrgang begrüßte die anwesenden Senioren und gab seiner Freude über das zahlreiche Kommen der tanzfreudigen Senioren Ausdruck.
Die Stimmung erreichte den Höhepunkt, als die Faschingsgarde Baldonia aus Baldingen den Saal stürmte. Die Teenies und Minis brachten mit ihren Tanzkünsten den Saal zum Beben. Herr Irrgang bedankte sich bei den Vortragenden für die gute Leistung und bei den sie begleitenden Eltern für die Bereitschaft, die Kinder zu betreuen und versprach, die Baldonia im nächsten Jahr wieder einzuladen.
Der Seniorenfasching wurde mit etlichen Zugaben mit dem  Versprechen beendet, diesen im nächsten Jahr wieder abzuhalten.
Der Dank galt auch der Frau Nagel für die gute Bewirtung.

24. Januar 2018

Ausflug der Montags-Senioren-Turner und -Turnerinnen

Die Montags-Senioren-Sportler waren wieder unterwegs.
Das Ziel war Hechlingen am See.
Wir besuchten die Kapelle oberhalb von Hechlingen.
Wir fuhren mit dem Bus hoch, die Katharinen-Kapelle ist auch zu Fuß durch einen Hohlweg (Bild) zu erreichen. Von der Ruine aus hat man eine herrliche Aussicht.

Mehr Info hier klicken.

Anschließend umrundeten wir den See, die Herbstfärbung der umliegenden Wälder war herrlich, fast wie in Kanada ?

Es war wieder sehr schön.
Der Abschluss war in Megesheim bei den Trollmanns.

Die Senioren tanzen wieder

Senioren tanzen in Reimlingen

Der Seniorenbeirat hat die Nördlinger Senioren zum Tanzen nach Reimlingen in das Gasthaus Braun eingeladen. Die Stimmung war wie immer gut, das Tanzbein wurde fleißig geschwungen mit der musikalischen Begleitung vom Willi.

Sport hält fit und macht Spaß.

Sport hält fit und macht Spaß.

Am heutigen Montag konnten wir unserer ältesten Mitturnerin Hermine zum 90. Geburtstag gratulieren. Es wurden ein paar Lieder gesungen, zum Gruppenfoto aufgestellt und dann wurden wir bewegt. Dafür sorgte wie immer unsere Edith. In unser Gruppe ist Hermine trotz ihrer 90 Jahre immer noch in der Lage, alles mitzumachen. Bewegung in Gruppen im Alter hält jung und macht Spaß.

Hermine, unsere Seniorin, ist die 5. von links sitzend.
Heinz Hubel

Besuch in Eichstätt

Die Nördlinger Senioren fuhren mit dem Busunternehmer Keller nach Eichstätt in das Fossilien Museum des Herrn Berger. Das übliche Busfrühstück wurde im Museumshof eingenommen. Dies war wie immer reichlich und gut.

Die Führung durch das Museum brachte uns ca. 150 Millionen Jahre zurück in die Urzeit, die Versteinerungen zeigen eine Vielzahl von Lebewesen, die im Kalk der Urmeere versteiner konserviert wurden. Die ausgestellten Fundstücke wurden alle in Steinbrüchen des Harthofs gefunden.

Eine Führung durch den Betrieb brachte uns der Kaltsteinplatten-Verarbeitung näher, keine leichte und dabei staubige Arbeit. Das Produkt ist aber sehenswert.

Die Fahrt ging weiter nach Eichstätt. Nach dem Mittagsessen wurden uns bei einer Stadtführung die Schönheiten und Geschichten der Stadt erklärt. Die Heimfahrt wurde in Megesheim beim Trollman mit einem guten Abendessen abgeschlossen.

Es war wieder ein schöner Tag für die Senioren.

Museum Berger: http://www.museum-berger.de/

Beim Rundgang durch das Museum begegnen Besucher beispielsweise dem „Caturus“, einem Raubfisch. Das Besondere an diesem Fossil: Noch während er seine Beute verschlang, fand der Fisch seinen Tod und versank im Schlamm des Meeres. Auch das Wappentier des Museums ist in der Ausstellung vertreten: Der Aspidorhynchus acutirostris ist eines der für die Solnhofener Plattenkalke typischen Fossilien und wird wegen seiner Schnauze auch Schnabelfisch genannt.

Auszug aus der Seite des Museums.

Die Montagsseniorensportler beim Waldspaziergang

Die Montagsseniorensportler beim Ausflug im Raum Maihingen am Montag dem 20. Juni 2016. Bei herrlichem Wetter wurde eine Wanderung durch den Wald bei Maihingen abgehalten mit traumhaftem Blick in das Ries. Danach die übliche Einkehr im Gasthaus Sonne mit Liedern und Bewegungsübungen. Dabei kam selbstverständlich auch der Magen nicht zu kurz.
Heinz Hubel

.

 

90Jährige bei den Seniorensportlern

Die immer längeren Lebenserwartungen verlangen nach Möglichkeiten, wie diese befriedigt gestaltet werden können.

Eine Möglichkeit ist seit vielen, vielen Jahren, sich einer der Seniorensportgruppen bei der VHS und dem TSV Nördlingen anzuschließen.

So ist hier in Nördlingen jeder Montag der Seniorensporttag für drei Gruppen. Je eine Stunde ist man voll aktiv.

Unter dem Motto : Atmung – Bewegung – Energie – Entspannung setzt man hier dieses Lebensgefühl um.

Aber auch das Wort Geselligkeit wird ganz groß geschrieben. So sind in jedem Jahr zwei Wanderungen mit Einkehrschwung angesagt, und man trifft sich jeden zweiten Dienstag im Monat zur Stammtischrunde in Seniorentreff in der Polizeigasse.

Dass dabei das 90. Lebenjahr bei optimaler Gesundheit und Fittness erreicht werden kann, zeigte vor einigen Tagen die „Sportseniorin“ Johanna Scharpf ( auf dem Foto vierte von rechts ) , die hier im Kreise ihrer Mitsportlerinnen bei einem Glas Sekt diesen runden Geburtstag feierte – selbstverständlich mit musikalischer Begleitung.

Sei unsere Johanna für viele noch Jüngere der nötige Ansporn für ein Leben in sportlich, geselliger Runde bei bester Gesundheit.

Senioren Nachmittag auf dr Mess

Senioren sagen DANKE

Der Seniorennachmittag im Festzelt Pappert auf der Nördlinger Messe war wieder ein großer Erfolg. Besonders dazu beigetragen hat wieder die großzügige Spende der Ankerbrauerei und der Festzeltfamilie Pappert. Wie in all den vergangenen Jahren „bewirtete“ der Festzeltwirt die geladenen Senioren mit einem halben Hähnchen und die Ankerbrauerei mit einem Glas Bier (auch alkoholfrei). Beides mundete den Damen und Herren im Seniorenalter – bei Livemusik, es spielte das Duo Dolce Vita – besonders gut.

Gemeinsam bedanktensich der stellvertretende Bürgermeister, Herr Markus Landenberger-Schneider und der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Herr Hans Irrgang bei Herrn und Frau Pappert sowie Herrn Haag – Geschäftsführer der Ankerbrauerei -.

Mit viel Beifall wurde das Angebot von Herrn Pappert und Herrn Haag von den Senioren aufgenommen, auch im kommenden Jahr wieder zu einem Seniorennachmittag einzuladen.