Besuch aus Tannhausen

Die Montagssenioren bekamen bei ihrer Wanderung nach Raustetten Besuch aus Tannhausen. Siehe folgenden Bericht.

Montags Seniorenturner im Wald

Montagsturner Wanderung von Tannhausen nach Raustetten.

 

.

Die Senioren Turngruppen vom Montagnachmittag verlegten das Turnen in den Wald bei Raustetten. Der Startpunkt wurde mit zwei Bussen angefahren. Bei schönem Wetter warm und trocken marschierten die Senioren durch den mit alten großen Bäumen bewachsenen Wald in die Gaststätte Waldeck. Mit Kaffee und Kuchen stärkten sie sich, um dann Lieder zu singen und unter Leitung von Frau Irrgang wurden die Arme und Beine bewegt. Als Überraschung kamen die rotweißen Funken von Tannhausen und zeigten den Senioren, wie gelenkig die Jugend sein kann. Die Tanzeinlagen der beiden Gruppen wurden mit rauschendem Beifall beklatscht.  Der Heimweg wurde wieder mit dem Bus zurück gelegt, ein schöner Nachmittag ging zu Ende.

 

Altenwerk St. Josef / Vortrag über Indien am 18. Juni 2015

Wir konnten zum Vortrag von Herrn Diakon Joshmon Kochery viele interessierte Gäste begrüßen. Herr Diakon Kochery berichtete in einem Vortrag über sein Heimatland Indien, insbesondere über die verschiedenen Religionen. In der Heimatprovinz Kerala sind die meisten christlichen Gemeinden in Indien zu finden. Armut ist ein großes Thema, Bildung für Kinder ebenfalls. Wir erfuhren, dass Schulgeld bezahlt werden muss, das sich viele Familien einfach nicht leisten können. Viele christliche Vereinigungen,  Unicef und die Welthungerhilfe versuchen, die größte Not zu lindern. Viele gestellte Fragen konnte Herr Diakon beantworten. Frau Karin Jawansky, die im Frühjahr  mit einer Reisegruppe aus Laub in Indien war, beantwortete im Nachhinein noch sehr viele Detailfragen über das Land.
Frieda Drescher

 

Altenwerk St. Josef / Altennachmittag am 07. Mai 2015

Im liebevoll mit Flieder dekorierten  Pfarrsaal feierte das Altenwerk St. Josef am 07.05.2015  Muttertag unter dem Motto „Wie schön blüht uns der Maien“.

Frau Drescher begrüßte herzlich die Gäste. Ein Gruß galt auch Herrn Pfarrer Dr. Gerhard Riese, Herrn Pfarrer Raimund Schrott und dem heutigen Referenten, Herrn Gerhard Martin. Herr Pfarrer Dr. Riese stimmte mit besinnlichen Texten auf den Nachmittag ein und erteilte allen den Segen.

Herr Gerhard Martin  sang mit den anwesenden Gästen bekannte und beliebte Frühlingslieder. Er lernte uns zwei neue Frühlingslinder und ermunterte auch zum Kanonsingen. Die Geburtstagskinder des Monats durften sich Lieder wünschen. Alle  Senioren sangen begeistert mit. Die Kinder der KiTa St. Josef unterhielten unsere Gäste mit Gedichten und Liedern zum Muttertag. Zur Überraschung aller holten sich die Kinder Partner zum Tanz „Brüderchen komm tanz mit mir..“. Großmütter  und -väter ließen sich nicht lange bitten und tanzten freudig  mit den Kindern.

Zwischen den Liedern trug Frau Frieda Drescher Geschichten vom Frühling vor – von einer Mimose und einer Schnecke war in den Geschichten die Rede. Unsere Überraschung für die Gäste – ein Glas Sekt –  erfreute alle sehr. Viel zu früh neigte sich der Nachmittag dem Ende zu.

Nach einem letzten gemeinsam gesungenen Lied machten sich die Senioren mit guter Laune auf den Heimweg.
Frieda Drescher